WerderVital

... make a change!

"Let's Move for a Better World" 2019
558.944 MOVEs

Die Yellow Night Party hat Menschen zusammengebracht, viel Spaß gemacht und gezeigt, dass wir gemeinsam für eine bessere Welt viel bewegen können.

Nach kurzem Sektempfang hatten die Kinder der Tagesgruppe Ufer ihr Abschlusstraining mit Jonas und Jakob. Parallel dazu wurden in den Gerätebereichen die letzten MOVEs der WerderVital "Let's Move for a Better World" Kampagne 2019 gesammelt. Beim Showdown battleten die besten MOVEr sich noch einmal. Ingrid, Dirk, Georg, Daniel und Nicole habe es geschafft, jeweils mehr als 30.000 MOVEs in den 20 Tagen zu schaffen. Neu war in diesem Jahr, dass auch Outdoortrainingseinheiten wie Radfahren und Laufen, die über GPS getrackt wurden, mitzählten. Letztlich, und darum geht es in der Kampagne, ist es wichtig, die Bewegungsaktivität im Alltag zu erhöhen. Viele nutzten die Gelegenheit mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, abends noch ein paar MOVEs im WerderVital zu sammeln und mit dieser Initiative gegen Bewegungsmangel und Übergewicht zu zeigen, dass man ganz einfach einen gesünderen Lebensziel für eine bessere Welt erreicht. Insgesamt haben wir mit 80 Teilnehmern 558.944 MOVEs gesammelt und sind so unter 111 Clubs deutschlandweit auf Platz 37. "Let's Move for a Better World" fand in diesem Jahr in 34 Ländern statt. 

Viel spannender ist jedoch, dass wir auch das Ziel für die "Tagesgruppe Ufer" erreicht haben. Die Kinder wünschen sich schon seit langer Zeit einen Ausflug ins Jumphouse. Mit unserer Aktion "20 Tage für 20,00 €", von der je Teilnehmer 10,00 € gespendet wurden und den vielen Spenden, die mit der Legospendenbox gesammelt wurden, haben wir insgesammt 270,00 € gesammelt. Oben drauf gab es überraschender Weise noch einen Spendenscheck der Mittelbrandenburgischen Sparkasse über 150,00 €. WerderVital Mitglieder, Eltern und Erzieher der Tagesgruppe Ufer und natürlich auch die Kinder selbst haben sich gemeinsam engagiert, so dass diesem Ausflug nichts im Wege stehen kann. Gemeinsam für eine bessere Welt kam auch die Message, dass man mit Engagement viel erreichen kann, bei den Kindern der Tagesgruppe Ufer an, die sich wahnsinnig freuten. 
Besonderer Dank für diesen Abend geht an Stefanie und Ralf Polland vom Café Jakob, die uns an diesem Abend kulinarisch verwöhnten, an Justyna von D'asaro, die uns Einblicke in ihren handgemachten, wunderschönen Schmuck präsentierte, Daniel Leo, der die Mittelbrandenburgische Sparkasse vertrat, an Martin Füssel und Jessica Kroll von AllStars, an die Firma Technogym, die jährlich diese Kampagne ermöglichen und natürlich an das WerderVital Team, die die Kampagne und die Yellow Night Party organisierten und begleiteten.

 

 

Die Werderaner Tagesgruppe Ufer hat das Ziel Kinder und Familien zu entlasten und Teilhabemöglichkeiten gemeinsam neu zu ergreifen und einzuüben. Die Kinder der Tagesgruppe sind zwischen 6 und 14 Jahren und lernen nachmittags in der Tagesgruppe ihr Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen und ihre Empathiefähigkeit zu steigern und sich in Familie, Schule oder im sozialen Umfeld sinnvoll zu integrieren. 

 

 

 

 

Das Messen von körperlicher Aktivität mittels MOVEs gibt jedem, unabhängig von Alter, Geschlecht und körperlicher Fitness, die gleiche Chance. "Let's Move for a Better World" macht darauf aufmerksam, dass der Mensch zwar geboren wurde, um sich zu bewegen, jedoch unser heutiger Lebensstil eine große Bedrohung darstellen und zu einem sesshafteren Lebensstil als in der Vergangenheit führen kann. Unser Lebensstil fordert seinen Tribut im steigendem Anteil der Adipositaserkrankungen an der Weltbevölkerung. Fettleibigkeit, Bluthochdruck und Herzkrankheiten sind die Folge und verursachen in den entwickelten Ländern mehr Todesfälle als Unterernährung. Dies wird zunehmend auch in Mitteleuropa ein soziales und wirtschaftliches Problem.